BZV 06503 Heimatliebe

Nach der Überlieferung wurde der Verein 1925 in der Gaststätte Bösch von folgenden Sportfreunden gegründet: Peter Bender, Heinrich Esser, Johann Esser, Walter Heymanns, Jakob Hurtmanns, Peter Metzen, Josef Pflipsen und Karl Rütten. Unterlagen, speziell die Protokollbücher gingen leider in den Kriegsjahren verloren.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde am 11. Juli 1948 eine Versammlung einberufen.
7 Sportfreunde trafen sich in der Gaststätte Mühlenhof (Inh. Heinrich Meurer), um den Verein wieder aufleben zu lassen. Dies waren die Taubenfreunde Heinrich Öllers (wurde als 1. Vors. gewählt), Karl Esser, Josef Otten, Heinrich Schmitter, Hermann Esser, Franz Jakobs und Willi Esser. 

Die Mitglieder des Vereins 2012 vor der Schlaganlage des Züchters Eberhard Mertens. v.l.: Fritz Damaschke, Eberhard Mertens, Josef Dörenberg, Heinz-Peter Theveßen,  Brigitte Damaschke, Burkard Sudhoff, Werner Wassenhoven, Frank Hamm und Peter Esser.


Versammlungen und Veranstaltungen finden im Vereinslokal Haus-Heiligenpesch statt.

Der BZV 06503 Heimatliebe Hehn ist dem Verband Deutscher Brieftaubenzüchter e.V. = www.brieftaube.de = und der RV-Rheindahlen angeschlossen.

Der Verein Heimatliebe Hehn 06503 feierte schon 2000 sein 75jaehriges Bestehen und ist damit der aelteste Verein für Brieftaubenzüchter in Hehn.
Die Mitglieder versammelten sich deshalb zu einem Erinnerungsfoto. 

Rückblick auf das Reisejahr 2014

Wenn wir das Reisejahr unseres Vereins, 06503 Heimatliebe Hehn, Revue passieren lassen sehen wir eine wiedermalige Top Reiseleistung unserer Schlaggemeinschaft Brigitte und Fritz Damaschke.

Weiterlesen...

Paukenschläge zum Schluss

Zum Reisesaisonabschluß 2012 setzt die SG Damaschke F. & B. ein paar Paukenschläge

Weiterlesen...

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.